Heute Abend steigt das Surf Film Festival in Salzburg. Der Kurzfilm ,,Far Away'' zeigt die Dedication fürs Surfen fernab der Ozeane. Wir haben Hauptakteur Lukas Haigermoser vor der Premiere zu fassen bekommen:

Ich war: noch nie auf einem Justin Bieber Konzert.

Ich bin: kein Justin Bieber Fan (Scheint als hätte er was zu verbergen, Anm. d. Red)

Ich werde: nach dem Studium ins Ausland gehen. 

Ich hab noch nie: Gekokst.

Ich wollte immer schon mal: nach Hawaii.

 Lukashaigermosereisbachsurf

Lukas in den Süßwasser Proving-Grounds.

Ein paar Worte zur Riversurf-Szene in Österreich. 

Die Szene in Österreich ist in den letzten Paar Jahren geradezu explodiert. Vor ein  paar Jahren kannte man noch jeden an seinem Homespot. Heute ist das ganz anders. Was auf den ersten Blick als Nachteil erscheint, da weniger Platz an den Spots ist, ist auf den zweiten Blick ein großer Vorteil. Immer mehr Wellenprojekte sind in Planung und ich bin davon überzeugt, dass sich der Sport in den nächsten Jahren noch weiter in  eine gute Richtung entwickeln wird.

Roxy Article Banner 2017

Wie ist es zu dem Film gekommen?

Der Flo (Dorn) ist ein sehr guter Freund von mir. Wir haben immer wieder mal gemeinsam gefilmt. Es wurde einfach Zeit für etwas größeres als diese klassischen 2min Clips. Wir wollten einen Einblick in die Szene schaffen und zeigen, was hinter dem Riversurfen steckt. 

 Lukashaigermoserfarawayprofil

Früher oder später landen sie alle im Meer...

Ist Riversurfen denn mehr als nur Ersatz zum Meer für Dich? 

Auf jeden Fall. Ich hab schließlich im Fluss begonnen. Es ist eine eigene/andere Sportart. Trotzdem wird die Sucht nach dem Meer immer größer. 

Beste Flusswelle out there?

In Österreich: no comment :) Global: Snake River Wyoming.

Bester River Surfer?

Viele talentierte Leute da draußen, aber mit der Betonung auf River ist es für mich noch immer Gerry (Schlegel).

Last Words?

Cheers! 

__________

Credits:

Lukas Prudky

Lukas Haigermoser