Ah, verstehe! Na gut, dann nehme ich (fast) alles zurück. Die baskischen Tube-Tüftler stellen ihren neuen Wavegarden vor und finden auf die meisten Fragen eine überzeugende Antwort.

Norden Surfboards - Article Banner

Wavegarden Cove Wavepool Bluemag 
Wavegarden's ,,The Cove'': Der neue Tube-Teich in voller Pracht.

Warum wirkt eure Welle wie das Idiotenhügel-Äquivalent zu Slaters Pool?

,,Weil es nur der Prototyp eines modularen Baukastens ist. Wir wollten beweisen, dass man auf engstem Raum - in diesem Fall 50x80m - einen super Spot bauen kann. Die Cove-Technologie ermöglicht es, das Ganze nach Maß zu vergrößern und identische Lefts und Rights beliebiger Größe und Länge zu produzieren.''

Klingt vielversprechend. Gibt's verschiedene Wellen oder nur diese kantige Mini-Barrel?

,,Mithilfe der neuen Software lässt sich nicht nur die Größe sondern auch die Form der Welle anpassen. So kann man abwechselnd Slabs, Bowls oder auch kleine Weißwasser-Walzen surfen. Auch die Anzahl der Wellen ist steuerbar und für die Anzahl der Surfer im Pool optimierbar.''

Ok, überzeugt! Wo kann ich in absehbarer Zeit den Teich testen?

,,Wir sind uns schon mit mehreren Standorten einig und in der Planung recht weit. Bestätigt sind in Europa folgende Cove-Spots: Barcelona, Madrid, Costa Del Sol, Edinburg, Bristol und London.''

Während Kellys Hydro-Wunder also weiterhin ein unerreichbarer Elite-Spielplatz bleibt, bringt die Wavegarden-Crew die Barrels bald unters Volk. Power to the people!

Eskerrak!