Blue-Surf-Film-Nacht-Januar2014

Am 13. Januar startet die nächste Runde der BLUE Surf Film Nacht. Wir haben diesmal ein ganz besonderes Double-Feature im Programm: Aus der überwältigenden Einsamkeit nördlich des Polarkreises schöpfen zwei junge norwegische Surfer Kraft, bauen sich ihre Hütte aus Strandgut und genießen das Leben fernab der Zivilisation, während in SLOW DANCE die Surfstars Dane Reynolds und Craig Anderson in ihrer unnachahmlichen Art durch tropische Tubes fliegen.

 

NORTH OF TH SUN & SLOW DANCE (Deutschlandpremiere)

 

Termine:

13.1. Berlin, Central Kino, 21.30

14.1. Kiel, Studio Kino, 20.30

14.1. Bern, Cine Bubenberg, 20.30

15.1. München, Rio Filmpalast, 21.00

15.1. Zürich, Riffraff, 21.00

16.1. Flensburg, Volksbad, 21.00

16.1. Luzern, Bourbaki, 20.45

20.1. Köln, Cinenova, 21.00

20.1. Freiburg, Harmonie Kino, 21.00

24.1. Hamburg, Zeise Kino, 22.30

 

Über die Filme:

Blue 22 Surf Cover

NORTH OF THE SUN (NOR, 2012. 60 min. R: Inge Wegge/ Jørn Ranum)
Kann man in einer einsamen Bucht auf den Lofoten, nördlich des Polarkreises überwintern, indem man nur benutzt, was das Meer anspült? Die beiden norwegischen Surfer Inge, 23, und Jørn, 22, probieren es. Sie bauen eine Hütte, einen Ofen, leben im Einklang mit den Jahreszeiten und verbringen neun Monate in der Einsamkeit. Kein Internet, kein Telefon. Nur Surfboards, Snowboards, ein Paraglider, Wind, Wellen, Schnee, Nordlichter und atemberaubende Natur.
Bewegend und aufrüttelnd - ein Meisterwerk, das jedem Zuschauer klarmacht, wie wenig man zum Leben und Spaßhaben braucht und einer der tollsten Outdoorfilme, die jemals produziert wurden.
Gewinner unzähliger Awards, u.a. des London Surf Film Festivals, des Capetown Filmfestivals und des Berg & Abenteuer Filmfestivals Graz.
Hier ist der Trailer.



SLOW DANCE (USA, 2013. 30 min. R: Dane Reynolds)
Der König macht einen Film über seinen Kronprinz - Dane Reynolds porträtiert in SLOW DANCE Craig Anderson.
Anderson wird dank seiner Videos (u.a. THIS TIME TOMORROW) als der Retter des lässigen Surfstyles gefeiert. Dane versucht, diesem besonderen Charakter auf den Grund zu gehen und reist mit Ando durch dessen Heimat Australien, durch Chile, Indien, West Afrika und Tahiti. Zwei kreative Stilikonen versuchen, sich gegenseitig zu erklären - lustig, künstlerisch und voll feinster Surfaction! Mit Rob Machado, Ozzy Wright u.a.
Hier ist der Trailer.