Hinter Russ liegt ein gewaltiges Jahr, in dem er den Mega-Swells rund um den Globus hinterher jagte, von Shipsterns und Jaws bis zu Mavericks und Mullaghmore. Der Australier sieht Herausforderungen, wo andere nicht mal Mindsurfen wollen.

Russell Bierke 2100x1296 300 Rgb

„Wir haben Russ aufgenommen, als er noch ein kleiner scheuer Junge war, und wir freuen uns unheimlich darüber, ihn nun unter den weltbesten Big Wave Surfern emporsteigen zu sehen“, so Rob Bain, O’Neill Marketing Manager Australia. „Russ ist ein Core-Surfer, der schlicht und ergreifend surft, weil er es liebt.“

Russell Bierke Slab

TPW-Article Banner-EBSC19-#1

Die Tour wird für Russ eine Achterbahnfahrt an die härtesten Big Wave Spots dieses Erdballs, darunter Puerto Escondido, Hawaiis Pe’ahi, das berüchtigte Mavericks und Portugals Nazaré mit seinen (Knochen-)Brechern. Betrachtet man seinen Jaws  Ride of the Year Award Entry für 2018, kann man lediglich eines sagen: Er ist bereit!

Russell wird in dieser Saison der jüngste Surfer auf der WSL Big Wave Tour sein.

Wie tickt der O'Neill Teamrider und welche Schraube ist locker, wenn man sich in solche Slabs wirft? Hier geht's zum ausführlichen Interview mit dem Ozzie-Charger.