Vintage-Sevo ist zurück - auf hundertachtzig, mit krummen Analogien und leidenschaftlichen Halbwahrheiten. Bestes Entertainment also und wichtiger denn je, seit die WSL ihr funktionierendes Broadcasting-Modell für ein paar Facebook-Millionen komplett zerschossen hat.

Zuckerberg Surf
Thanks Bro...

Die Corona J-Bay Open sollten der erste Contest sein, der exklusiv über Facebook-Live zu sehen ist. Die Mehrzahl der Keyboardwarrior war aber anscheinend nicht sonderlich begeistert. Keine Ahnung, warum. Ich fand's klasse; Schön nostalgisch. Der Stream hat mich in eine Zeit zurückversetzt, in der ich mir eine Stunde PC-Zeit von meinen Eltern erkämpfen musste, in Ruhe Apfelsaft und Salzstangen holen konnte, während billabong.com lud und ich dann letztendlich gebannt einen halben Heat auf 4x4 Pixeln sehen konnte, bis mir die Augen tränten. 1999 war doch super! (Übrigens, für alle Insta-Influencer auf dem Retrotrip - checkt mal @surfcore2001!). Spannend fand ich auch, dass die Übertragung jeden Moment zum nächsten Facebook-Video springen konnte und man dann statt Filipe Toledos 10 einen Top-10-Süßeste-Katzenbabies Clip zu sehen bekam.

Ok, ich gebe zu, dass ich nach Tag 2 genervt aufgegeben habe und mich einfach ab sofort so lange auf Sevo's Recaps verlasse, bis die WSL einen vernünftigen Stream zustande bringt. Dabei war das Surfen dieses Jahr scheinbar wieder wirklich sehenswert: Airs, Barrels, Powerturns, Haie im Line-Up und eine wiederum futuristische Performance von Filipe Toledo.

Filipe Toledo Corona Jbay Open 2018
Eventwinner Filipe Toledo.

Bevor Sevo übernimmt, muss ich noch zwei, drei Behauptungen relativieren:

1. Ich hatte nicht die Krätze.
2. Jordy Smith's 7 war lächerlich: Vier identische Floater.
3. Mit "kleine ferngesteuerte Flugzeuge" meint er Drohnen.
4. Die Facebookstreams der WSL sind regional aufgeteilt. Die Anzahl der Zuschauer im Bild entspricht also nicht der gesamten Anzahl der Fans, die sich diesen Schrott-Stream angetan haben.
5. Margaret River abzusagen und nach Uluwatu zu verlegen, ist nicht wie das WM-Finale ohne Schiedsrichter zu spielen...

In allen anderen Punkten gebe ich ihm Recht.
Enjoy!

________________________

Supported by Pure Surfcamps