Am 2. Mai startet die dritte Edition der Österreichischen Surf Filmfestival-Tour, mit ungewöhnlichen Einblicken in die lokale und internationale Surf-Szene, sowie Europas reiche Surf-Kultur.

Das Festival-Lineup nimmt euch mit nach Norwegen, Kanada, Kalifornien, Malediven, Bretagne, Hawaii, Sardinien, Portugal – Und fast alle Beiträge kommen aus europäischer Schmiede! Persönlicher Favorit ist die italienische Doku "Back To The Roots". Alessandro Piu ist auf der Suche nach perfekten Wellen um die ganze Welt gereist. Auf einem ur-europäischen Roadtrip entdeckt er die verblüffenden Surf-Qualitäten seiner Heimat Sardinien.

Back To The Roots Gianlucca Fortunato
Euro-Roadtrip Nostalgie vom Feinsten in Alessandro Pius "Back To The Roots".

Weitere Programm-Highlights sind:

Paige (USA/SWE 2018, 22 min.)
Bigwave-Surferin Paigie Alms lässt uns in die enorme Anspannung und Entschlossenheit eintauchen, die ein großer Paddeltag in Jaws heraufbeschwört.

TPW-Article Banner-S-Resorts-#2

Out of The Ordinary (AUT 2018/19, 10. min) & Skook (AUT 2019, 10 min.)
Zwei Riversurf-Crews aus Österreich, zwei Destinationen, ein Gedanke: es muss nicht zwingend ans Meer gehen, wenn Binnenlandsurfer aufbrechen, die Wellen ihrer Träume zu surfen.

The Bull (USA 2018, 12 min.)
Glen Horn, mit 67 Jahren immer noch Topfit, campt und surft den Großteil des Jahres hartnäckig an einem genialen südkalifornischen Secret-Spot.

My Home, Your Paradise (DEN 2018, 8 min.)
Der 16 Jahre alte Malediven-Local Lammah gibt einen ungeschminkten Einblick in sein Leben in einem Hochglanz-Surf-Paradies.

Freut euch auf große Abende, mit großen Bildern und großartigen Leuten. 

//

Alle Infos zum Programm und den Tickets gibt's auf www.surffilmfest.net