Ich hab diesen wiederkehrenden Albtraum: Perfekte Wellen und niemand im Wasser. Ich schnappe mir mein Brett und hechte den Strandabgang runter - laufe, renne, sprinte und komme keinen Zentimeter voran. Der kurze Weg zum Spot ist ein Fließband und spult mich die Düne wieder hoch. Oder Treibsand. Oder kochend heiß. So oder so schaffe ich es nie bis zur Wasserkante. Und wenn doch, löst sich mein Brett in Wohlgefallen auf, oder ich habe plötzlich ein Bodyboard in der Hand, oder die Finnen fallen raus.

Never Lose Hope Kepa Acero

"Never Lose Hope" dokumentiert das reale Äquivalent zu diesem Albtraum. Kepa Acero, Aritz Aranburu und Natxo Gonzalez kämpfen sich durch alle Widrigkeiten im indischen Niemandsland zu einer spiegelverkehrten Version Skeleton Bays durch. Sie kommen gleichzeitig mit dem größten Swell der letzten 25 Jahre an, der Wind ist leicht ablandig und die Basken können ihr Glück kaum fassen. Doch sie merken schnell - irgendetwas stimmt nicht...

Never Lose Hope Bluemag India Trip

Never Lose Hope Lost

Never Lose Hope Campfire

__________

Credits:

Jon Aspuru