Es ist kurz nach 1 Uhr Nachts mitteleuropäischer Zeit, der Founder's Cup ist durch, die letzte Welle gesurft - und plötzlich fällt es mir wie Schuppen von den Augen: Slaters Plan. Slaters grandioser, zentrovertierter, psychopathischer Plan!
Bevor wir hier seine Karten aufdecken, trotzdem ein paar Erkenntnisse vom Pool-Party Wochenende:

Steph Gilmore Surf Ranch

- Erkenntnis 1 bis 5: Ladies rip! Carissa, Tyler und Silvana waren besser als die meisten Jungs. Steph und unsere Gelegenheits-Deutsche Frankie Harrer waren stilvoller!

- Die Welle sieht echt spaßig aus... nach rechts!

- Martin Potter hat 1989 den World Title gewonnen...

- Das Event war sold out (in der sengenden Mittagshitze Zentralkaliforniens sah es allerdings eher so aus, als wären die Tribünen bestenfalls halbvoll.)

- Jordy Smith hievte Team World letztendlich auf Platz 1, doch Kelly hatte den Sieg auf dem (scheinbar komplett geheilten) Fuß. Und damit kommen wir zur Verschwörung!

Founders Cup Wsl World Team

Kelly Slater Eternal Youth

Die Surf Ranch ist Kelly's Jungbrunnen. Der Bypass im Herzen seiner schwindenden Relevanz. Seit ein paar Jahren ist klar, dass der GOAT den Absprung verpasst hat und ohne Umstände in den Rankings nach hinten durchgereicht wird. So darf es doch nicht enden? Wird es nicht, denn Kelly hat für die nächsten 10 Jahre (mindestens) vorgesorgt und den gesamten Sport so hingebogen, dass er auch mit Mitte 50 noch oben mitspielen darf. Die Kommentatoren überschlugen sich zwar in aufgeregten Superlativen, doch spätestens am zweiten Tag war offensichtlich, dass jeder Durchschnittstag an einem halbwegs passablen Beachbreak besseres Surfen hervorbringt als Kellys trister Teich. Medina, Toledo und Jordy mühten sich zu jämmerlichen Hüpfern in der Endsection. John John wirkte von Anfang bis Ende eher wie ein unfreiwilliger Gast: Planlos auf der Right und lustlos auf der Left. Man kann es ihm nicht verübeln.

John John Founders Cup

Gabriel Medina Progression

Die linke Welle ist ein schlechter Scherz. Wie einer dieser Concrete-Rudolph Skateparks, den der lokale Förderverein für Sport und Bewegung neben den Kinderspielplatz stellt, wo die Quarterpipe in die falsche Richtung zeigt. Dabei ist es fast beeindruckend, dass die Welle gleichzeitig zu schnell und zu schwabbelig ist, um irgendetwas damit anfangen zu können. Diese Kombination erzwang Safety-Surfen der übelsten Art. Progression-Versuche endeten zu 99% im gefräßigen Weißwasser, das Legenden wie Parko, Mick Fanning und Jeremy Flores zu hilflosen Zuschauern degradierte.

Mick Fanning Founders Cup

Und Slater? Floaterte und check-turnte sich zu einer 8 nach der anderen. Als wäre das noch nicht Offenbarung genug, kulminierte das Ganze dann in einem Finale, das wie gemacht schien für den (ewigen) King (nein ehrlich, wie gemacht!). Kelly gegen die beiden Standouts des Events: Jordy und Toledo. Im finalen Heat für die doppelte Punktzahl (warum auch immer) und mit einer Chance, sein Team und sein Land im Alleingang zum (Turpel, Potter, Cote, Mel: "historischen") Sieg zu surfen. Faszinierend, dass Kelly selbst in diesem mechanischen Wunderwerk der Konstanz mit Abstand die besten Wellen erwischt. Seine letzte Right war größer, die Tube breiter und länger, die Sections offener, als sämtliche "Sets" zuvor. Doch scheinbar hat einer der Ingenieure den falschen Knopf gedrückt, denn Slaters Alley-Oop to glory ging daneben: 9.0 statt der fest eingeplanten 9.28. Ok, kann passieren bei der Generalprobe, aber spätestens im September zu den Surf-Ranch Open sitzt die Programmierung dann!

Kelly Slater Conspiracy

Wer hätte gedacht, dass Kelly es ernst meint mit "Greatest Of All Time" und dabei ganz sicher nicht an die Vergangenheit denkt? Drei Schritte zurück für's Surfen und einen entscheidenden voraus für Slaters ewige Jugend! Wann ist der Olymp erreicht? 2020 in Tokyo vielleicht..?

PS: Was hat Kelly gegen Raimana van Bastolaer in der Hand? Der stolze Pate Teahupoo's wird in der Ranch gefangen gehalten. In jedem einzelnen Clip seit der Enthüllung 2015, sitzt Raimana wie ein trauriger Buddha auf dem Jetski und pendelt die Pros von einem Ende zum anderen... Wie passt das in Kellys Plan? Ich bleibe dran und mache mir im September live ein Bild vor Ort. Stay tuned!

Raimana Surfranch

________________

Credits:

WSL / Kelly Cestari