In diesem Jahr wurde in Bells Beach zum 54 Mal die mächtige "Glocken-Trophäe" vergeben. Zum vierten Mal ging das Monstrum an Mick Fanning, der sich im ersten Tiebreak Finale der WCT Geschichte gegen Adriano de Souza durchsetzten konnte.Mick Fanning gewinnt Rip Curl Pro Bells Beach

Das Finale war ein echter Krimi: zwei Minuten vor Ende des Heats lagen beide mit 15.27 Punkten gleichauf. Die Regel besagen, dass bei Gleichstand (Tiebreak) der Surfer mit dem höchsten Single-Wave-Score gewinnt. Da Adriano in den letzten Minuten keine Welle mehr erwischte mit der er Micks besten Wave Score von 8.17 toppen konnte, ging der Sieg an den Australier.

Hier sind alle Rides von Mick und Adriano im knappsten Finales in der Geschichte der World Championship Tour.

Rip Curl Pro Bells Beach Final Results:
1: Mick Fanning (AUS) - 15.27 (Fanning wins with the heat’s highest single-wave score, 8.17)
2: Adriano de Souza (BRA) - 15.27

Rip Curl Pro Bells Beach Semifinal Results:
SF 1: Adriano de Souza (BRA) 14.84 def. Josh Kerr (AUS) 9.87
SF 2: Mick Fanning (AUS) 16.70 def. Nat Young (USA) 14.23 

Rip Curl Pro Bells Beach Quarterfinal Results:
QF 1: Adriano de Souza (BRA) 11.60 def. Gabriel Medina (BRA) 8.33
QF 2: Josh Kerr (AUS) 13.00 def. Owen Wright (AUS) 7.93
QF 3: Mick Fanning (AUS) 17.76 def. Jordy Smith (ZAF) 15.60
QF 4: Nat Young (USA) 15.10 def. Filipe Toledo (BRA) 13.86

 

Video Highlights Quarters/Semis/Final: