Tagelang früh aufbrechen. In mehrere Lagen aus Jogginghosen und Kapuzen-Pullis eingewickelt. Zig Kilometer Küste abklappern, bis endlich eine Dünung am Horizont erscheint. Mit steigendem Puls dem Objekt der Begierde entgegen brettern, während die Eisklötze an den Füßen für einen Moment lang vergessen bleiben.

Nice To Know Ya Vans 4

Am Spot angekommen, der Puls liegt inzwischen im oberen hunderter Bereich, gibt es zwei Optionen:

A) Die Dünung stellt sich als eine Spiegelung des eigenen Übermuts heraus, Frustration kommt auf und es geht die nächsten Kilometer die Küste hoch.

Oder B) Die brechende Dünung und das leere Line-Up zwingen dazu, sich im Windschatten des Vans in den 5mm Winterneo zu zwängen, die klammen Hände kaum fähig die nassen Booties zu fassen zu kriegen. 

Nice To Know Ya Vans 3

Dann über die Steine des unbekanntes Breaks balancieren, mit etwas Überwindung den Sprung ins eisige Wasser wagen, um sich dann endlich den Glücksgefühlen zu ergeben.
Das klassische Szenario eines „Tough Boys Coldwater Road Trips“. Guess what? Girls do it too.

blue-2020-crowdfunding-article-banner

Nice To Know Ya Vans 2

Nice To Know Ya Vans 1

„Nice to know ya“ ist ein von VANS SURF unterstützter Kurzfilm und zeigt Hanna Scott, Margaux Arramon-Tucoo und Karina Rozunko auf einem Road Trip durch den Norden Kanadas, begleitetet von zehn Windstärken Sideshore und Dauerregen. Dennoch scoren sie beachtlich … seht selbst.

Nice To Know Ya Vans 5

//

FILM / EDIT: Kevin Jansen
SURFERS: Karina Rozunko, Margaux Arramon-Tucoo, Hanna Scott
MUSIC / ANIMATION: Hanna Scott