Ende 2015 feierte Adriano de Souza gerade seinen World Title, als Kelly mit Anlauf dazwischen grätschte und die mechanische Perfektion seiner Lemoore Surfranch enthüllte. Das matschbraune hydraulische Wunderwerk flutete die Socialmedia Timelines – ungläubiges Staunen der geladenen Testpiloten, Rätselraten der Community über die Zukunft des Projekts. Der Wavegarden-Crew ging der Arsch auf Grundeis, es wurde auf Hochtouren am ,,The Cove’’ Update geschraubt. Und Greg Webber hatte nach über 10 Jahren immer noch nichts Besseres zu bieten als vage Parolen über die theoretische Überlegenheit seines (fiktiven?) Donut-Pools und dabei der Konkurrenz verbal ins Chlorwasser zu pissen (,,Wavegarden is obsolete and Kelly’s pool will never make money. Just wait ´till Webber Wavepools comes out!’’).

Als die WSL den gesamten Teich, samt Technologie und Ingenieure kaufte wurde klar, dass es Kelly um mehr ging, als finanzielles Wettpinkeln mit der Konkurrenz – QS, CT, Olympia? Der Grundstein für weitere Spekulationen war gelegt... und dann wurde es eine Weile ruhig um die KS-Wave Company. Slater hatte schließlich noch einen Platz zu füllen in seiner Pokalvitrine. Mittelmäßige Wellen, alte Knochen und schließlich der Fußbruch beim J-Bay Warmup machten ihm einen Strich durch die Rechnung.

Kswaveco Technology Hydraulics Bluemag
Documenting the documentation: Gerry Lopez scores the first left at the KS Ranch.

Aber selbst an der Seitenlinie kann Kelly einfach keine Ruhe geben. Das Timing für die aktuelle Ankündigung ist mal wieder tadellos. Der Forecast für den Hurley Pro Trestles, der diese Woche startet, sieht ziemlich blass aus. Nach dem dicken Swell während der US-Open hat sich der Südpazifik dieses Jahr frühzeitig abgemeldet. Auf dem Programm steht also mühsames Hüft- bis Schulter-Geschwabbel. Unmittelbar nach der Trestles-Nullnummer? Das erste WSL Event in Lemoore - ,,Waiting Period’’ vom 17. bis 19. September, Perfektion garantiert. Das Potential dieser Technologie könnte kaum besser zur Schau gestellt werden.

Gerry Lopez Kelly Waveco
Best ever Non-Tube? Mr. Pipeline macht Barrel-Dodging salonfähig.

91762dc5ebc38ecec6b4b4875501f18d

Vor Allem, da es jetzt auch eine ziemlich traumhafte Left gibt, die Mr. Pipeline himself einweihen durfte. Gerry Lopez erhebt das ,,Barrel-Dodging’’ in dem kurzen Clip zur Kunstform und scheint aufrichtig begeistert. Pünktlich zur Event-Premiere wurde der Spot auch noch mal kosmetisch generalüberholt. An der Seite ballert zwar immer noch ein ominöser Stahlpflug auf Schienen durch den Teich, aber immerhin mutet das Ganze inzwischen etwas tropischer an.

Ks Waveco Left Bluemag
Vogelperspektive auf die Zukunft? Gerry flows through the first few turns.

Der Surfranch-Contest kann also kommen. Nur wie? Wie steht’s um das Contest-Format, die Bewertungskriterien, die Heat-Struktur? Wenn’s nach dem amtierenden Wavepool-Champ (Red Bull Unleashed, Surf Snowdonia Wales) Albee Layer geht, sollten sich die Pros eine Scheibe bei Skateboarding’s Street League abschneiden:

,,Basically, don’t approach it like it’s a wave. Everyone can surf that wave really well, but they need to be thinking creatively. People should approach it like snowboarders or skateboarders... Where they have a run in their head, and each person’s run is different in a totally unique way. Sometimes you do a safe run, sometimes you go for broke on something you can barely do or have never done. You can do ten backside snaps, and that’s great, but that’s not fun.’’

Good Point Albee. Schade, dass Maui’s Alleskönner der WSL etwas zu kritisch ist und keine Einladung erhalten hat. Am Start sind dafür unter Anderem Felipe Toledo, John John, Julian Wilson und Steph Gilmore.

Ich bleibe etwas skeptisch, bin aber verdammt gespannt was letztendlich draus wird.
Wie seht ihr das Ganze?